header01.jpg

Aktuelle Information

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, dass Sie trotz der Umstände eine schöne Ferienzeit hatten und Sie und Ihre Familie sich gut erholen konnten. Wegen der Corona-Pandemie starten wir in ein sicherlich sehr besonderes und herausforderndes neues Schuljahr. Für die ersten Schulwochen gelten unter Berücksichtigung der Vorgaben des Ministeriums folgende Regeln an der Marienschule:

  • Sollte Ihr Kind in den nächsten Wochen Erkältungsanzeichen haben (Schnupfen, Husten, Halsschmerzen etc.) müssen Sie Ihr Kind 24 Stunden zu Hause behalten. Das Kind darf wieder zur Schule, wenn keine weiteren Symptome aufgetreten sind.
  • Ihr Kind darf nur mit einer Mund-Nasen-Schutzmaske zur Schule kommen. Sinnvoll wäre es, wenn Ihr Kind zudem auch noch eine Maske zum Wechseln mitbringen würde. Bitte sorgen Sie dafür, dass die Masken gut sitzen und täglich ordnungsgemäß gereinigt werden.
  • Für den Unterricht benötigt Ihr Kind alle Arbeitsmaterialien. Sorgen Sie dafür, dass die Kinder auch Kleber, Schere und alle notwendigen Stifte dabeihaben. Ein Austausch der Arbeitsmaterialien ist derzeit nicht erlaubt.
  • Die Kinder sollen auch auf dem Schulweg auf ausreichend Abstand zu anderen Menschen achten! Bitte weisen Sie Ihr Kind noch einmal darauf hin.
  • Auf dem Schulhof müssen sich die Kinder vor dem Unterricht (7.45-7.55 Uhr) an ihrem Stellplatz aufstellen. Folgende Treffpunkte gilt es zu beachten:

Jahrgang 1: Auf dem Schulhof an der Sporthalle

Jahrgang 2: Auf dem Schulhof vor dem Haupteingang

Jahrgang 3: Auf dem Schulhof vor dem Nebeneingang

Jahrgang 4: An der Rutsche

Die Aufstellplätze der einzelnen Klassen sind noch einmal markiert.

  • Dort wird Ihr Kind von der Lehrkraft abgeholt.
  • In einer vorgeschriebenen Reihenfolge betreten die Kinder das Schulgebäude. Im Klassenraum werden die Hände gewaschen/desinfiziert.
  • Im Klassenraum hat jedes Kind einen festen Sitzplatz. Schuhe bleiben an und die Jacken werden an die Stuhllehne gehängt. Bitte geben Sie den Kindern daher noch keine Hausschuhe/Schläppchen mit.
  • Im Klassenraum müssen die Kinder keine Maske tragen. Sobald sie den Klassenraum verlassen, tragen die Kinder die Schutzmasken (z.B. bei Toilettengängen, in der Pause).
  • Der Unterricht findet nach vorgegebener Stundentafel statt. Allerdings werden wir den Sportunterricht zunächst nur draußen abhalten können. Achten Sie daher bitte auf geeignete Sportkleidung. Im Musikunterricht darf bis zu den Herbstferien zudem nicht in geschlossenen Räumen gesungen werden. (Das Herbstsingen wird daher in diesem Jahr leider auch ausfallen müssen).
  • Die großen Pausen werden auf einem unterteilten Schulhof jahrgangsweise stattfinden.
  • Für die Buskinder fahren die Busse nach der 4., 5. und 6. Stunde.
  • Eltern dürfen das Schulgelände in der Regel nicht betreten. Ausnahme: Der Elternabend in der ersten Schulwoche. Wichtig: Bitte tragen Sie auch hier eine Maske und halten Sie möglichst Abstand. Die Maskenpflicht gilt für Sie als Eltern auch, wenn Sie Ihr Kind zur Schule bringen.

Kinder, die sich nicht an die Regeln halten und damit andere Kinder und die Lehrkräfte gefährden, werden für den jeweiligen Unterrichtstag ausgeschlossen und müssen dann abgeholt werden.

Da es bereits zu einigen Nachfragen kam: Der Unterrichtstag ist grundsätzlich für alle Kinder verpflichtend. Sollten Sie als Eltern allerdings aufgrund einer Vorerkrankung für Ihr Kind oder einen Angehörigen eine gesundheitliche Gefährdung durch die Teilnahme am Unterricht sehen, beraten Sie sich bitte mit Ihrem Arzt. Teilt dieser Ihre Bedenken, teilen Sie mir dies bitte schnellstmöglich schriftlich mit. Diesen Kindern wird das Unterrichtsmaterial zur Verfügung gestellt. Ab jetzt ist die Bearbeitung dieser Materialien verpflichtend und fließt in die Leistungsbewertung mit ein.

Der erste Schultag für die Erstklässler läuft wie folgt ab:

Wir starten am Donnerstag (13.8.2020) um 9.30 Uhr mit einem Einschulungsgottesdienst in der Marienkirche. Bitte beachten Sie auch hier die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln! Leider darf jedes Kind nur von 2 Personen begleitet werden. Anschließend gehen Sie zur Marienschule. Denken Sie bitte an das Tragen einer Maske! Wer nicht mit in den Gottesdienst kommen möchte, sollte um ca. 10.15 Uhr an der Schule sein. Die Begrüßung der Erstklässler und ihrer Familien findet in diesem Jahr auf dem Schulhof statt. Sehr schade ist es, dass die Einschulungskinder in diesem Jahr nicht von den anderen Kindern „hereingewunken“ werden können und wir leider auch keine Begrüßungslieder singen dürfen. Ich werde ein paar kurze Begrüßungsworte sprechen und anschließend beginnt die erste Schulstunde. Die Klassenlehrkraft nimmt ihre Schülerinnen und Schüler mit zum Klassenraum. Die Begleitung durch ein Elternteil ist nicht zugelassen. Ob Sie sich den Klassenraum anschließend noch gemeinsam mit Ihrem Kind ansehen können, wird derzeit noch geklärt. Die Unterrichtsstunde dauert etwa 45 Minuten. In dieser Zeit können sich die Eltern bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen oder belegten Brötchen unterhalten. Es wäre toll, wenn Sie sich selber eine Tasse mitbringen könnten. Bitte achten Sie auch hier auf Abstand und das Tragen einer Maske!

Nach einer sicherlich aufregenden ersten Schulstunde können die Kinder mit ihren Eltern nach Hause gehen. Ab dem 14.8. haben die Kinder täglich 4 Stunden Unterricht. Den Stundenplan erhalten Sie von der Klassenlehrerin. Bitte holen Sie Ihr Kind pünktlich ab!

Viele Dinge werden in diesem Schuljahr anders ablaufen als sonst und unser Schulleben verliert momentan leider viele bereichernde Elemente, die die Grundschulzeit so schön machen. Wir alle hoffen, dass sich die Situation in den nächsten Monaten entspannt und wir wieder gemeinsam singen, spielen, lachen können.

Wir alle geben unser Bestes, den Unterricht trotzdem schön und motivierend zu gestalten und jedes Kind sicher durch diese seltsame Zeit zu bringen. Gemeinsam schaffen wird das!

Melden Sie sich gerne auch bei Rückfragen! Uns ist bewusst, dass die vielen Informationen verwirrend sein können.

Mit freundlichem Gruß
Christiane Wanschers und das Team der Marienschule

Wichtig: Denken Sie bitte daran, dass Sie, wenn Sie in einem Risikogebiet Urlaub gemacht haben (z.B. Türkei, Albanien, Russland...) Ihr Kind nur dann zur Schule schicken dürfen, wenn Sie 14 Tage danach in Quarantäne waren oder einen negativen Coronatest vorweisen können.

 

 DSC 0934

Auch in diesem Jahr haben wieder viele Kinder am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teilgenommen. Insgesamt 57 Kinder der dritten und vierten Klassen stellten sich den kniffligen Aufgaben. Jedes teilnehmende Kind erhielt als Andenken eine Urkunde und einen Q-Würfel, ähnlich einem Zauberwürfel.Diese wurden den Schülerinnen und Schülern im Forum überreicht.

Einen besonderen Preis gewann Enno aus dem dritten Schuljahr. Für den weitesten Kängurusprung, das heißt am meisten hintereinander richtig gelöste Aufgaben, erhielt er ein T-Shirt.

Fotos von der Projektwoche zum Thema Sonne, Mond und Sterne - Weltall.

Projekt: Planetenmobile

Mobile 1  Mobile 2 

 

 

Mobile 3  Mobile 5

 

Mobile 4  Mobile 6

Mobile 7  Mobile 8

 

Projekt: Planeten - Wir erstellen ein Lapbook zu unserem Lieblingsplaneten

 

Lapbook 3  Lapbook 4

 

Lapbook 5  Lapbook 9

 

Lapbook 10  Lapbook 11

Lapbook 12  Lapbook 16

Lapbook 13  Lapbook 14

Lapbook 15  Lapbook 18

Lapbook 17  Lapbook 26

Lapbook 19  Lapbook 20

Lapbook 21  Lapbook 22

Lapbook 24  Lapbook 27

 

Wir bauen Raumfahrzeuge

 Raketenbau 1  Raketenbau 3

Raketenbau 4  Raketenbau 5

Raketenbau 6 Raketenbau 14

Raketenbau 7  Raketenbau 16

 

Sternbilder

Sternbilder 1  Sternbilder 2

Sternbilder 3  Sternbilder 4

 

Sternbilder 5  Sternbilder 6

Sternbilder 7 Sternbilder 8

Sternbilder 9  Sternbilder 10

Sternbilder 11

 

 

 

 Per du mit Möhre und Co: Gemüse zum Anfassen

Und weiter geht die Arbeit auf dem Acker!

Das erste Gemüse kann geerntet werden!

Auch nach den Ferien gibt es noch viel zu tun!

Artikel in der Zeitung

 

Ein gemeinsames Projekt der GemüseAckerdemie und der Marienschule Ochtrup

Am 03.04.2019 hieß es zum ersten Mal in diesem Ackerjahr und für 30 neue Schüler*innen Gummistiefel an und raus auf den Acker Gemüsejungpflanzen pflanzen und Samen säen. Zunächst sollten die Kinder erraten, welche Gemüsesorten gepflanzt werden: Gemüsezwiebeln, Frühlingszwiebeln, Möhren, Radieschen, Schwarzwurzeln, Zuckererbsen, Kohlrabi, Bete, Babyleaf, Fenchel, Pastinake sowie diverse Salatsorten standen für die erste von drei Pflanzungen auf dem Anbauplan.

Acker  Acker2

Danach ging es endlich rauf auf den Acker. Mit Elan stapften die Kinder über den Acker, um die Gehwege zu markieren. Anschließend war Koordination gefragt, denn natürlich wollte jeder direkt an die Arbeit. Unter Einsatz von viel Herzblut und Schweiß zogen die Kinder in den insgesamt 13 Beeten eine Vielzahl von Reihen, gruben Löcher, bewässerten, pflanzten/säten und bedeckten die Pflanzen wieder mit Erde. Im Laufe dieser Acker-AG, die bis September einmal wöchentlich stattfindet, sollen sie mit Auge, Herz und Hand den Kreislauf von säen bis ernten erfahren.

  Acker3  Acker4

 

Acker5 Acker6

Acker7  Acker8Acker10  Acker9 

Die Fotos ermöglichen einen kleinen Einblick in die erste Ackerstunde. Aber nicht nur die Ackermentor*innen von der GemüseAckerdemie waren an diesem Tag anwesend, um die Schüler*innen anzuleiten, sogar der WDR ließ sich dieses Ereignis nicht entgehen und filmte die „ackerwütigen“ Kinder bei ihrer Arbeit. Am 9. April erschien der Beitrag in der Lokalzeit Münsterland im WDR.

Wir, die Schüler*innen und Lehrer*innen der Marienschule, freuen uns sehr, dass uns der Jugendförderverein Ochtrup, Lichtkonzepte Lohmann sowie Raiffeisen Ochtrup mit ihrer großzügigen Spende in unserem Projekt der GemüseAckerdemie-AG unterstützen und somit dazu beitragen, die Kinder zu mehr Wertschätzung, Nachhaltigkeit und Achtsamkeit im Umgang mit Lebensmitteln, insbesondere Gemüse, zu erziehen. Wir möchten euch ein herzliches Dankeschön aussprechen, denn dank euch können wir an dem Erfolg des letzten Jahres anknüpfen.

Danke!!

Und weiter geht die Arbeit auf dem Acker!

Ackerdemie 1  Ackerdemie 2

Ackerdemie 29  Ackerdemie 27

 

Ackerdemie 24  Ackerdemie 18

Ackerdemie 3  Ackerdemie 4

Ackerdemie 23  Ackerdemie 25

Ackerdemie 5  Ackerdemie 12

Ackerdemie 6  Ackerdemie 19

 

Das erste Gemüse kann geerntet werden!

Ackerdemie 8  Ackerdemie 9

Ackerdemie 11  Ackerdemie 13

 Ackerdemie 7  Ackerdemie 10

 Auch nach den Ferien gibt es noch eine Menge zu tun.

AD 2  AD 6

AD 7  AD 8

AD 9  AD 11

AD 5  AD 10

Beim Backen für den Verkauf auf dem Markt.

 AD 1  AD 3

AD 4

 

 

 

In den vergangenen Monaten konnten 16 Schülerinnen und Schüler des dritten Jahrgangs viele spannende Dinge in der Forscher-AG kennenlernen. Gemeinsam mit der Ameise Fred experimentierten sie mit Wasser, Öl, Luft und anderen Materialien. Dabei stellten sie unter anderem Orangenöl und ihre eigene Handcreme her, welche sie zusammen mit dem Forscher-Diplom beim letzten Treffen in Empfang nehmen konnten. Alle Kinder hatten sichtlich Spaß an der Forscher-AG.

 

 FoAG1  FoAG2